Schön, dass Sie uns besuchen!

Auf unserer Webseite finden Sie aktuelle Hinweise zum Innenstadt-Geschehen und umfangreiche Informationen zu unserer Arbeit. Hinweis: als Smartphone-Nutzer*in empfehlen wir Ihnen die Betrachtung im Querformat.


08. Mai 2024

Gewinner*innen der Fragebogenaktion beim Zukunftstag Jülich stehen fest

Beim Zukunftstag Jülich am 04. Mai konnten die Besucher*innen des Citymanagement-Standes Hinweise geben, was ihnen an der Jülicher Innenstadt besonders gut gefällt, was aus ihrer Sicht sogar einzigartig, was auf der anderen Seite jedoch auch verbesserungswürdig ist. Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei Jülich-Tassen. Gewonnen haben die Teilnehmernummern 6, 15 und 36. Herzlichen Glückwunsch! Die Nummerninhaber*innen melden sich zwecks Verabredung der Gewinnübergabe bitte beim Citymanagement. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.


07. Mai 2024

"Zukunftstag Jülich" lockte zog etliche Besucher an 

Am vergangenen Samstag, den 04. Mai, fand von 10-16 Uhr auf dem Schlossplatz der "Zukunftstag Jülich" statt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten bei sonnigem Wetter die Gelegenheit, sich über die Pläne zur zukünftigen Entwicklung der Stadt Jülich und deren Umland zu informieren und mit Vertreterinnen und Vertretern aus Stadtentwicklung, der Tagebaue, aus den Bereichen "Bildung und Jugendarbeit", "Forschung und Entwicklung" und weiteren ins Gespräch zu kommen. Die Jahrgangsstufe 5 des Mädchengymnasiums präsentierte Ideen für neue Geschäfte in leerstehenden Ladenlokalen. Das Jugendparlament platzierte die vielen "Wünsche für Jülich" der Besucher*innen auf einer Zukunftswand (s. Foto). Angereichert wurde die Veranstaltung durch Aktionen für die ganze Familie. So gab es die Möglichkeit, aus einem an einem Kran befestigten Fesselballon aus luftiger Höhe einen Blick auf ganz Jülich zu werfen. Auf einem kleinen Citybeach konnten die Kleinsten nach Herzenslust im Sand spielen und deren Eltern derweil in Jülich-Liegestühlen "chillen". 

Der "Zukunftstag Jülich" fand im Rahmen des bundesweiten "Tags der Städtebauförderung" statt.


25. April 2024

Werbegemeinschaft verschönert die Innenstadt mit Hängegeranien

Die Werbegemeinschaft Jülich hat an 23 Laternen quer durch die Innenstadt Blumenkästen mit Geranien aufgehängt. Damit will sie zu einer Attraktivierung der City beitragen. Bis in den September hinein werden die Pflanzen blühen und somit das Stadtbild sichtbar prägen, insbesondere auch als wohltuender Kontrast zur aktuellen Baustellensituation rund um den Marktplatz.

 Die jetzt noch sichtbaren Blumenkästen werden schon bald nicht mehr hinter den Blumen zu sehen sein.

Für 17 der 23 Blumenkästen haben Mitglieder der Werbegemeinschaft finanzielle Patenschaften übernommen. Weitere dürfen gerne hinzukommen, nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund, dass es sich bei der diesjährigen Aktion um einen Probelauf handelt. Verläuft dieser erfolgreich, ist für das kommende Jahr schon jetzt eine Fortführung angedacht.


18. April 2024 

Bauarbeiten vor der Aachener Bank ab Montag, 22. April

Im Zuge des Marktplatzumbaus stehen kurzfristig Bauarbeiten direkt vor der Aachener Bank an. Hierfür muss der entsprechende Bereich ab kommendem Montag, 22. April 2024, für mehrere Monate gesperrt werden. Der Zugang zur Aachener Bank wird in dieser Zeit vom hinteren Bereich, also dem am Kirchplatz gelegenen Eingang, gewährleistet.
Die Markt- und Kleine Rurstraße sind von der Kölnstraße aus über den Durchgang zwischen Aachener Bank und Propsteikirche erreichbar und umgekehrt. Die Düsseldorfer Straße ist von der Kölnstraße aus wie bisher entlang des alten Rathauses erreichbar und umgekehrt. Alle Geschäfte am Marktplatz sind wie bisher erreichbar. 

Das aktuelle Plandokument zu dieser Maßnahme können Sie hier einsehen und herunterladen. 


22. März 2024

Zahlreiche Anlieger beim Citymanagement-Baustellengespräch

Erstmalig hat das Citymanagement im Rahmen des Stadtumbaus interessierte Immobilieneigentümer, Geschäftsleute und Anwohner aus dem Umbaubereich rund um den Marktplatz zu einem sog. "Anlieger-Baustellengespräch" ins Jülicher Rathaus eingeladen. Im Rahmen der nicht-öffentlichen Veranstaltung konnten die Anwesenden im Anschluss an einen kurzen Einführungsvortrag von Citymanager Frank Manfrahs insbesondere den Vertretern des Tiefbauamtes der Stadt Jülich in Person von Robert Helgers und Stefan Sistemich sowie den Mitarbeitern des städtischen Ordnungsamtes in Person von Dierk Schumacher und Kim Spenrath in umfangreicher Weise Fragen zum allgemeinen Baustellengeschehen, zum Baufortschritt, zu verkehrlichen Auswirkungen und zum weiteren Baustellenablauf stellen. Die Teilnehmer drückten im Anschluss aktiv ihre Zufriedenheit mit dem neuen Gesprächsformat aus, welches für sie einen hohen Erkenntnisgewinn brachte und somit einen spürbaren Nutzen hatte. Vereinbart wurde deshalb, im Laufe des diesjährigen Herbstes ein nächstes "Anlieger-Baustellengespräch" durchzuführen.


19. März 2024

Frühjahrskirmes ab 22. März und Frühlingsfest am 24. März 2024



An diesem Freitag, 12 Uhr, startet auf dem Schlosslatz für ein ganzes Wochenende die beliebte Frühjahrskirmes der Stadt Jülich mit Fahrgeschäften und Buden (Samstag ab 10 Uhr / Sonntag ab 11 Uhr).



Trotz anhaltender Bauarbeiten auf dem Marktplatz organisiert die Werbegemeinschaft Jülich am kommenden Sonntag, 24. März, von 11-18 Uhr zusätzlich ihr jährliches Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag (Geschäfte ab 13 Uhr geöffnet). Sowohl in der gesamten Innenstadt als insbesondere auch im Umfeld des Platzes und am Marktplatz selber sind alle Geschäfte für Kunden erreichbar und freuen sich auf Besucher. Als Ankündigung und Frühlingsgruß werden von Donnerstag bis Samstag von den Mitgliedsgeschäften der Gemeinschaft rund 2.000 Frühjahrsblüher an die Kunden verschenkt.

Die Aussteller des Frühlingsfestes kommen wie immer aus unterschiedlichen Bereichen. Dazu gehören Direktvertriebler, Kunsthandwerker, Vereine und weitere. An den Ständen zu finden ist ein breites Angebot, angefangen von Oster- und Frühlingsdeko über Messer- und Scherenschleifen bis hin zu einem Fotomobil und interessanten Gewinnspielen. Für die Kinder gibt es wieder ein Karussell. Auf der Kölnstraße stellen die Jülicher Autohäuser Spenrath, Koch, Thüllen, Bataille, Milz und Lindemann Elektrofahrzeuge aus. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

13. März 2024

Draußenbewirtung am neuen Marktplatz ab diesem Wochenende möglich

Es geht voran bei der Umgestaltung des Jülicher Marktplatzes. Kürzlich wurden die neuen Bänke installiert und die neuen Bäume gepflanzt. Passend zu den ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen dürfen zudem ab kommendem Freitag, 15.03., die am Marktplatz ansässigen Gastronomiebetriebe "Café Extrablatt" und "Schwan Bauernhofcafé" erste freigegebene Teilflächen für ihre Außengastronomie nutzen und dort Gäste empfangen. Die dafür notwendigen Vorarbeiten seitens der ausführenden Baufirma sollen bis dahin abgeschlossen sein.



26. Februar 2024

Citymanagement zu Gast beim Integrationsrat

Citymanager Frank Manfrahs war am 21. Februar zur Sitzung des Integrationsrates der Stadt Jülich eingeladen. Dieser ist über seinen Vorsitzenden Ahmed El Kholy im Innenstadtbeirat Jülich, welcher vom Citymanagement moderiert wird, vertreten. Manfrahs erläuterte der Runde die Zusammensetzung und Aufgabe des Innenstadtbeirates, welche darin besteht, über die Zustimmung oder Ablehnung von Anträgen im Förderprogramm "Verfügungsfonds Innenstadt" zu entscheiden. Daneben gab Manfrahs einen Einblick in die grundsätzliche Tätigkeit des Citymanagements und den damit verbundenen aktuellen Arbeitsstand und beantwortete im Nachgang zu seiner Präsentation die interessierten Nachfragen der anwesenden Integrationsratsmitglieder.


21. Februar 2024

Baumaßnahme Kleine Rurstraße und geänderte Befahrbarkeit der Marktstraße ab 26. Februar 

Im Zuge des Innenstadtumbaus wird ab Montag, 26. Februar, der Abschnitt zwischen Kleiner Rurstraße 3a und Marktstraße 2 erneuert und wird somit ab dem "Grünen Haus" für den Autoverkehr gesperrt. Die Kleine Rurstraße ist dann zwischen Hexenturm und Einfahrt Grünstraße als Sackgasse ausgeschildert, die Grünstraße in entgegengesetzter Richtung bis zum "Grünen Haus" ebenso. Da die Einfahrt vom Marktplatz aus in die Marktstraße für die Dauer der Maßnahme (voraussichtlich bis 31.05.24) nicht möglich ist, wird diese in entgegengesetzter Richtung, also von der Großen Rurstraße aus, als Einbahnstraße ausgewiesen (für Fahrzeuge bis 3,5t). Am Ende der Straße befindet sich ein provisorischer Wendehammer. Zur Sicherstellung der Warenanlieferung für die Geschäfte in der Marktstraße wird auf der Großen Rurstraße zwischen Ecke Marktstraße und dem Netto-Parkplatz eine Anlieferzone eingerichtet. Weitere Informationen können dem Anliegerschreiben, dem Verkehrszeichenplan sowie einer Bildübersicht zu dieser Maßnahme entnommen werden.


09. Februar 2024

Hundesalon Lio neu am Marktplatz

Am Marktplatz 10 ist seit dem 01. Februar ein neues Spezialgeschäft ansässig. Alina Lammerz, gelernte tiermedizinische Fachangestellte, Tierheilpraktikerin und professionelle Hundefriseurin, hat dort einen Hundesalon eröffnet und bietet ab sofort verschiedenste Pflegeleistungen für Hunde und andere Vierbeiner an. Geöffnet hat der "Hundesalon Lio" montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Gearbeitet wird nach Termin.

Alle wichtigen Infos sind im Internet unter der Adresse www.hundesalonlio.de zu finden.



12. Januar 2024

Neujahrsempfang mit Stadtmarketingpreis-Verleihung

Im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfangs des Stadtmarketing Jülich e.V. und der Stadt Jülich am 11. Januar im Jülicher Rathauswurden ausnahmsweise zwei Stadtmarketing-Preise verliehen, und zwar einmal an den Jülicher Geschäftsmann Ulrich Backhausen für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für die Einkaufsstadt Jülich sowie an den "Förderverein Festung Zitadelle" für dessen vorbildlichen Einsatz rund um die Wahrung, Förderung und Weitergabe des historischen Stadterbes. Nach der durch Bürgermeister Axel Fuchs erfolgten Begrüßung der über 100 Gäste ließ Wolfgang Hommel als Vorsitzender des Stadtmarketing Jülich e.V. das vergangene Jahr 2023 aus Stadtmarketingsicht Revue passieren. Die traditionelle Neujahrsrede war in diesem Jahr Pfarrer Dr. Udo Lenzig vorbehalten. 

Weitere Infos

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte